Tierheimhelden – soziales Studentenprojekt geht online

Das Ziel des Projekts: Bessere Vernetzung von Tierheimen und Tiersuchenden

Tierheimhelden.de ist ein soziales Projekt, das von fünf Studenten bzw. Absolventen der LMU München und FAU Nürnberg ins Leben gerufen wurde. Das Ziel: Tierheime und Tiersuchenden besser zu vernetzen und die Suche nach einem Schützling zu vereinfachen.

Auf ihrer Seite Tierheimhelden.de stellen Dennis, Stefan, Daniel, Christopher und Magnus eine Plattform zur Verfügung, die Tierheime und Tiersuchende vernetzt. So ist nicht nur eine schnelle Suche nach dem Wunschtier, sondern auch der virituelle Blick auf alle Schützlinge der Partnertierheime möglich. Partnertierheime sind nur vom Tierschutzbund anerkannte Tierheime.

Ein Projekt in Gemeinschaftsarbeit mit Tierheimen

Seit Beginn der Entwicklung wird das Projekt vom Tierheim Nürnberg aktiv unterstützt. Somit waren die wichtigsten Punkte der Entwicklung: die Bedürfnisse der Tierheime, die Nutzerfreundlichkeit, ein ansprechendes Design und das schnelle, unkomplizierte Einstellen neuer Schützlinge. Nach und nach wurde der Kreis der testenden Tierheime erweitert und inzwischen arbeiten schon über 10 große Tierheime ( München, Jena, Mönchen-Gladbach, Ludwigshafen, Würzburg, …)  mit an dem Projekt.

Wie funktioniert Tierheimhelden?


Findet man über die Plattform einen passenden Vierbeiner, kann der Tiersuchende mit einem Klick eine direkte Anfrage („Zuhausegeben“ oder „Patenschaft“) an das entsprechende Tierheim stellen. Wichtig ist: das gewissenhafte Ausfüllen eines Vorauskunftsformulars. Das weitere Vorgehen liegt dann bei dem jeweiligem Partnertierheim und dem Interessenten.
„Der direkte Kontakt sowie „Kennenlern-Besuche“ sind unersetzlich. Tierheimhelden.de vergrößert die Reichweite der Tierheime deutlich und erleichtert mit durchdachten Funktionen das erste Suchen und Finden. Wir ersetzen aber nicht den persönlichen Kontakt.“ betont Christopher.

Unterstützung des Projekts

Das junge Team wird gefördert durch das Entrepreneurship Center der LMU München und gewann das START Stipendium der FAU Nürnberg. Die Bundestagsabgeordnete Dagmar Wöhrl setzt sich als Botschafterin gerne für moderne Wege im Tierschutz ein. Außerdem fördert die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V. (TVT) die Plattform mit einer Schirmherrschaft und auch der Bundesverband der Veterinärmedizinstudierendene.V. (bvvd e.V.) unterstützt die jungen Gründer.

Am 16.03.2013 wird die Website in der „Open Beta“ Phase der Öffentlichkeit vorgestellt!

Tierheimhelden.de